HIRIKO: die städtliche Taschenkiste plaziert sich gut

Hiriko BarrosoDie beliebteste Gewohnheit der Politiker ist, daß sie in jeden ihrer Reden über großen Perspektiven, hervorragenden Ergebnissen reden. José Manuel Barroso, der Präsident der Europäischen Komission hat dementsprechend den Vierräder mit dem Name Hiriko als auf die Krise gegebene Antwort genannt,

nachdem er direkte Erfahrungen auf sein Premiére gesammelt hat. Er irrt sich kaum, weil dieser voraussichtlich in 2013 in Verkehr setzende Kleinwagen auf nicht weniger fähig ist, als darauf, daß durch ihm die Chance des städtlichen Staus deutlich reduziert werden kann, mit Begleitung von Zero direkter Emission.

Hiriko Barroso

Als den Vorgänger von seinem Name aus als ferne-ostlich schienendes Kind kann man eigentlich baskische Investoren, die spanische Regierung und das weltweit bekannte amerikanische MIT Wissenszentrum betrachten. Als es auch von der Vorrede offenbar ist, die Leiter der EU garantieren den Rückenwind für die Markteinführung des Zweisitzers, der die Konzept der bei uns auch populären „Camping" Fahrräder teilweise folgt, und trotzdem als zusammenlegbar tituliert ist.

Hiriko Barroso

Der Hiriko zeigt im Hinsicht von dem Design und von der inneren Errichtung relativ nahere Verwandschaft mit dem Smart, obwohl er zu viel mehr fähig wäre. Zum Beispiel dazu, daß wenn es nur enge Parkplätze gibt, dann können wir mit einer „Taschenmesserbewegung" den Radstand verkürzern (die totale Länge wird so von 2,5 Meter zu 1,5 Meter gekürzt). In diesem Fall reicht für den Hiriko 2/3-te des vom Smart benutzten Platzes, was praktisch das bedeutet, daß ein normaler Parkplatz für drei von solchen Wagen reicht. 3 in 1, könnten wir es sagen, und das ist ja ein wirklicher Vorteil in den überfüllten Innenstädten. Man kann zusätzlich durch die Windscheiben Tür aussteigen, so kann man brav auch eng neben einander parken.

Hiriko Barroso

Die Reihe von Tricks und Praktiken folgt sich an der Umgebung des Laufwerks. Wenn es nicht so einzelartig ist, ist es unbedingt eine nützliche und umweltfreundliche Lösung, daß alle Räder von selbständigen Elektromotoren angetrieben werden. Dafür ist es im Fall von Serienwagen ein wirkliches Kuriosum, daß alle vier Räder selbständig gedreht und gebremst werden können – quasi der Wendekreis verliert an seiner Bedeutung.

Mit dem von der Vereinigung den baskischen Wörter ’hiri’ (Stadt) und ’kotxe’ (Auto) stammenden Name ist das Fahrzeug so ein typisches „City Car”, das mit einer Aufladung 120 km schaffen kann. Obwohl der 3,8 Millionen Kaufprei neben den unzweifelhaften Vorteilen den potenziellen Kunden auch zum minimalen Denken zwingt, wenn aber die Großen von der EU neben der Ermutigung auch sonstige Unterstützung zum Projekt geben, dann können wir uns bald am Anblick des Hirikos gewöhnen. Sei es so!

Veranstaltungskalender

Newsletters

Empfehlung

Die Umwelt kann auch im Anzug geschützt werden

Die Umwelt kann auch im Anzug geschützt werden

Um heute einen rein elektrisch getriebenen Wagen zu kaufen, braucht man zwei Dinge: einerseits eine rationelle, holistische und verantwortungsvolle Denkweise, andererseits eine beachtliche Summe Geld.

Infografik

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Eine neue Strategie der Union für die alternativen Treibstoffe

Der europäische Verkehr hängt in großen Maßen von dem Importerdöl ab, deshalb hat eine neue Strategie der Union die Entwicklung und Integrierung des Ladestation - Netzwerks der alternativen Treibstoffe als Ziel gesetzt.

Event-Angebot

Facebook

Google +

 

Twitter

Pinterest

x